Ich bin Klimaschützer

07.02.2020

 

In der Reihe „Ich bin Klimaschützer/in“ nennt heute Stefan Falk, Organisator des Offenburger Klimastammtisches, seine Gründe für umweltbewusstes Handeln. „Ich bin Klimaschützer, weil klimafreundliches Handeln zu unserem Gemeinwohl und unserem Lebensglück beiträgt.“

 

Über das VHS-Programmheft ist Stefan Falk auf den Kurs „Werden Sie Klimafit: Den Klimawandel und die Folgen verstehen, die Zukunft gemeinsam gestalten.“ aufmerksam geworden. „An sechs Abenden habe ich erfahren, wie Klima funktioniert und welche Auswirkungen der natürliche und anthropogene Treibhauseffekt haben. Einiges habe ich bereits gewusst, anderes war neu“, erklärt der 41-Jährige. Der Kurs bietet eine bunte Mischung aus Präsenzveranstaltungen mit namhaften Klima-Expertinnen und -Experten vor Ort und digitalen, interaktiven Formaten, wie z.B. Live-Schaltungen zu führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie E-Learning-Elemente. Der nächste Kurs beginnt am 17. Februar, weitere Termine: 2.3., 18.3., 30.3., 23.4. und 4.5., jeweils von 18 bis 21 Uhr, Anmeldung, Telefon 07 81/93 64-200 oder E-Mail: anmeldung@vhs-offenburg.de.

 

„Besonders spannend fand ich immer nach den Vorträgen den Austausch mit Referenten und Kursteilnehmern“, spricht Falk über seine Erfahrungen. Für ihn auch Motivation, das Erlernte im Alltag umzusetzen. „Fragen rund um die Mobilität, den Konsum und die Energie werden von Experten beantwortet und anschaulich präsentiert. So kann jeder die Wissenslücken auffüllen, die ihm noch fehlen“, ist Falk überzeugt. Er selbst ernährt sich gerne pflanzenbasiert, kauft saisonal und regional ein, fährt nahezu täglich mit dem Rad zur Arbeit und wählt auf seinen Reisen überwiegend den Zug als Fortbewegungsmittel. Und noch einen Anstoß gab ihm der Kurs: Er gründete gemeinsam mit anderen Teilnehmenden den Ortenauer Klimastammtisch, der sich in den ungeraden Monaten einmal trifft. „Unser Ziel ist der Austausch von Erfahrungen rund um alle Themen des Klimaschutzes und das Gefühl, eine positive Bewegung zu entwickeln“, freut sich Falk auf weitere Teilnehmende. Dazu verschickt er gerne seinen Newsletter mit Veranstaltungsterminen rund um den Klimaschutz. Wer Interesse hat, kann sich per E-Mail: info@klima-tisch.de an ihn wenden.

 

"Nachhaltigkeit, Fruchtwechsel, Erhalt und Gebrauch stehen gegen Niedriglohn, kurzlebige Güter samt schädlichem Rauch."

Walter Bitzer, Offenburg

» weiterlesen

"Ich kaufe auf dem Wochenmarkt ein."

Edith Schreiner, ehemalige Oberbürgermeisterin

» weiterlesen

"Daheim und im Betrieb ziehe ich eine positive Ökobilanz."

Alex Müller, Stadt Offenburg

» weiterlesen

"Produktzyklen wie beispielsweise bei Handys mache ich nicht mit"

Verena Schickle, Stadt Offenburg

» weiterlesen