Wärmeversorgung

Fernwärmeausbau

Die Fernwärme ist ein wichtiger Baustein zum Klimaschutz. Wärme aus unterschiedlichen Energiequellen, zum Beispiel Abwärme aus der Industrie, kann in das Verteilnetz eingespeist werden und mehrere Haushalte mit effizienter und nachhaltiger Wärme versorgen.

Mehr erfahren
mitmachen und gewinnen

Die KLIMAWETTE

Die Stadt Offenburg wettet im Rahmen der bundesweiten CO2-Sparaktion „Die KLIMAWETTE“, dass mindestens 923 Bürger*innen Offenburgs bis zum 1. November je eine Tonne CO2 einsparen. Falls Offenburg die Klimawette gewinnt, verlost die Stadt unter den Teilnehmenden ein hochwertiges E-Lastenrad.

mitmachen
fleißig Kilometer sammeln

Aktion STADTRADELN

Offenburg macht vom 06.-26.09. wieder mit beim STADTRADELN. In diesem Zeitraum heißt es also fleißig in die Pedale treten und Kilometer sammeln für sein Team.

jetzt mitmachen
Newsletter

Klimaschutz-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand!

Hier abonnieren

Botschaft des Oberbürgermeisters

Willkommen auf der Klimaschutz-Webseite der Stadt Offenburg.
Der Klimawandel und seine Folgen sind eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, der wir uns hier in Offenburg stellen. Hier, wie auch in anderen Städten in der Region, steigen die Jahresdurchschnittstemperaturen, wirken Wetterextreme und mehren sich Hitze- und Dürreereignisse – Klimawandelauswirkungen, denen wir mit entsprechenden Anpassungsstrategien begegnen müssen. Gleichzeitig wirken auch die hier produzierten klimaschädlichen Gase global. Das erklärte Ziel der Staatengemeinschaft, die Klimaerwärmung möglichst auf maximal 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, lässt sich nur über eine ernsthafte Reduktion der Treibhausgasemissionen in allen gesellschaftlichen Bereichen und auf allen Ebenen erreichen.
Auf dieser Website finden Sie Informationen darüber, welche Klimaschutzmaßnahmen wir als Stadt gemeinsam mit unseren Partnern durchführen. Auch finden Sie Anregungen dazu, wie Sie selbst Klimaschutz umsetzen können: Bei sich zuhause, unterwegs, in Ihrem Unternehmen, in der Schule und im Kindergarten.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer Website und freue mich, wenn Sie hier Inspiration für Ihr persönliches Handeln finden.

Marco Steffens
Oberbürgermeister

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

 

  • Mittwoch

    06.10.

    Fluchtursache Klimawandel

    Steigender Meeresspiegel, zunehmende Verwüstung und extreme Wetterereignisse – der Klimawandel schreitet voran und damit auch der Verlust von Lebensraum und Lebensgrundlagen für Millionen von Menschen. Bereits heute flüchten Menschen weltweit vor den Folgen der Klimakrise. Dies wird in unseren Breiten bislang kaum wahrgenommen, da die Fluchtbewegungen häufig innerhalb des Krisenlandes stattfinden und zum anderen, weil die Zusammenhänge zwischen dem Klimawandel und der Fluchtursache sehr komplex sind. Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun ist Migrationsexperte, Landesvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e. V. (DGVN) und Mitglied im Bundesvorstand dieser Organisation. Er war viele Jahre Redaktionsleiter und Integrationsbeauftragter des Südwestrundfunks (SWR) und hat zahlreiche Bücher zur Migrationspolitik geschrieben. Im Juli 2021 wurde ihm der Verdienstorden des Landes verliehen. In seinem Vortrag wird er auf aktuelle Fluchtbewegungen und deren Zusammenhang mit der Klimakrise eingehen und einen Ausblick darauf geben, was die Weltengemeinschaft zu bewältigen haben wird, wenn die Klimaziele nicht erreicht werden.

    Termin: 19 Uhr
    Ort: Großer Saal, VHS
    Kursgebühr: 5 Euro
    Anmeldung:

    Bitte rufen Sie uns zur Anmeldung an: 0781/9364-200. Restliche Karten an der Abendkasse.

    Alle Infos
  • Freitag

    15.10.

    Exkursion: Windpark Rauhkasten-Steinfirst

    Die Stadtwerke Gengenbach haben gemeinsam mit Enercon, einem Hersteller von Windenergieanlagen, einen Windpark mit vier Anlagen geplant und gebaut. Zwei der Anlagen haben die Stadtwerke Gengenbach zusammen mit einer Bürgerbeteiligung übernommen. Diese Anlagen werden heute von den Stadtwerken betrieben.
    Kommen Sie mit und erleben Sie die regenerative Energieerzeugung. Die Besichtigung dauert ca. 3 Stunden. Vom Treffpunkt Parkplatz Schneckenmatt in Gengenbach aus fahren Sie gemeinsam zu den Windenergieanlagen und begehen diese. Die Anreise zum Kurs ist nicht Teil der Veranstaltung. Die VHS unterstützt Sie aber bei der Bildung privater Fahrgemeinschaften.

    Termin: 14 - 17 Uhr
    Ort: Gengenbach Parkplatz Schneckenmatt
    Anmeldung:

    anmeldung@vhs-offenburg.de
    oder 0781/9364-200

    Alle Infos

Neue Zusatzklassen EE und NH bei Effizienzhäusern

Im Zuge des zweiten Teilprogramms der Bundesförderung für effiziente Gebäude - Wohngebäude wurde die Förderung von Effizienzhäusern mit Zusatzklassen eingeführt, welche erhöhte Fördersätze mit sich bringen. Bestandswohngebäude sowie Neubauten, die erstmals den Effizienzhaus-Standard erreichen, haben zusätzlich die Möglichkeit, durch die Erreichung der EE- Klasse (erneuerbare Energien) höhere Fördersätze zu beantragen. Die EE-Klasse sieht die Deckung des Wärme-/Kältebedarfs zu mindestens 55 Prozent aus erneuerbaren Energien vor. Für Neubauten gibt es alternativ die Klasse NH (Nachhaltiges Gebäude), welche durch die Ausstellung des "Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude" vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat erfüllt wird. Lassen Sie sich bei der Ortenauer Energieagentur beraten: 0781 924619-0 oder info@ortenauer-energieagentur.de.

Mehr Lesen