Projekte

Fernwärmeausbau

Fernwärme ist umweltfreundlich und emissionsarm – eine zukunftsfähige Technologie, die einen wichtigen Beitrag zur Wärmewende leistet.

Mehr erfahren
Klimaschutz

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand!

Hier abonnieren
Förderprogramm

Klimafit 2.0

Ihr Beitrag zum Klimaschutz – unser Zuschuss

Mehr erfahren
Kooperation

Offenburger Netzwerk für Nachhaltigkeit

Das Offenburger Netzwerk für Nachhaltigkeit (ONN) veranstaltet interessante Vorträge und Filmgespräche rund um das Thema Nachhaltigkeit. Auch einige Exkursionen stehen auf dem Programm.

Mehr erfahren

Botschaft des Oberbürgermeisters

Willkommen auf der Klimaschutz-Webseite der Stadt Offenburg. Der Klimawandel und seine Folgen sind eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, der wir uns hier in Offenburg stellen. Hier, wie auch in anderen Städten in der Region, steigen die Jahresdurchschnittstemperaturen, wirken Wetterextreme und mehren sich Hitze- und Dürreereignisse – Klimawandelauswirkungen, denen wir mit entsprechenden Anpassungsstrategien begegnen müssen. Gleichzeitig wirken auch die hier produzierten klimaschädlichen Gase global. Das erklärte Ziel der Staatengemeinschaft, die Klimaerwärmung möglichst auf maximal 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, lässt sich nur über eine ernsthafte Reduktion der Treibhausgasemissionen in allen gesellschaftlichen Bereichen und auf allen Ebenen erreichen. Auf dieser Website finden Sie Informationen darüber, welche Klimaschutzmaßnahmen wir als Stadt gemeinsam mit unseren Partnern durchführen. Auch finden Sie Anregungen dazu, wie Sie selbst Klimaschutz umsetzen können: Bei sich zuhause, unterwegs, in Ihrem Unternehmen, in der Schule und im Kindergarten. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer Website und freue mich, wenn Sie hier Inspiration für Ihr persönliches Handeln finden.
Marco Steffens
Oberbürgermeister

Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 müssen nahezu alle Klimaschutz-Veranstaltungen in nächster Zeit abgesagt werden. Für das neue Jahr planen wir optimistisch und möchten Sie gerne auf die nachfolgende Veranstaltung aufmerksam machen:

Alle Veranstaltungen

 

  • Donnerstag

    21.01.

    2040 - Wir retten die Welt!

    Damon Gameau, preisgekrönter Regisseur, fragt sich, welche Welt wir seiner vierjährigen Tochter hinterlassen. Er begibt sich auf eine Reise, die die Vision einer klimaneutralen Zukunft aufzeigt. Denn diese Zukunft ist mit Möglichkeiten, die heute bereits existieren, aber nicht konsequent genutzt werden, erreichbar. Durch hauseigene Energieherstellung oder Nutzung von Sharing-Modellen, könnte das Leben auf der Erde nachhaltig verbessert werden. In dieser (Zukunfts-) Vision ist der Zuschauer Teil der Lösung - wenn jeder seine Einstellung überdenkt.

    Termin: 19 Uhr
    Ort: Evang. Stadtkirche
    Kursgebühr: 5 Euro
    Anmeldung:

    anmeldung@vhs-offenburg.de
    oder 0781/9364-200

    Alle Infos
  • Donnerstag

    28.01.

    Der Sommer im Winter - Dokumentarfilm

    Dort, wo man außer Wald und Wiesen keinen anderen Bewuchs mehr erwartete, dort haben gleich vier Frauen im Hochschwarzwald wahre Kleinode gärtnerischer Kunst geschaffen. Ein "grüner Daumen" und ein über Generationen weitergegebener Erfahrungsschatz sind wohl das Geheimnis der Paradiese. Vier Jahre hat das Filmteam die Gärtnerinnen besucht, ihren Geschichten zugehört und sie bei ihrer Arbeit erlebt. Der Film ist eine Hommage an die bäuerliche Gartenkultur und ihren Gärtnerinnen.

    Termin: 19 Uhr
    Ort: VHS Offenburg, Saal
    Kursgebühr: 5,00 Euro
    Anmeldung:

    anmeldung@vhs-offenburg.de
    oder 0781/9364-200

    Alle Infos

Neues KFW-Förderprogramm für Elektroladestationen an Wohngebäuden

Elektromobilität ist ein Baustein zur Erreichung der Klimaschutzziele im Verkehr. Aus diesem Grund gestaltet sich die Anschaffung von Elektrofahrzeugen für Privatpersonen zunehmend attraktiver. Das neue KFW-Programm 440 fördert Eigentümer, Vermieter oder Mieter bei der Installation von Ladepunkten auf privaten Stellplätzen oder Garagen. Das Programm sieht eine Bezuschussung von 900 € pro Ladepunkt vor. Zusätzlich werden Sie beim Kauf der Ladestation, Installationskosten sowie den Kosten für ein Energiemanagement-System zur Steuerung der Station finanziell unterstützt. Voraussetzung für die Förderung ist, dass der Strom fürs Auf­laden aus erneuer­baren Energien kommt.

Mehr Lesen