Veranstaltungen

  • Samstag

    04.12.

    Veganes Weihnachtsmenü

    "Was sollen wir denn dieses Jahr an Weihnachten essen, jetzt wo Du vegan lebst?"
    Kein Problem: Kommen Sie zu uns in den veganen Kochkurs! Auch in diesem Jahr wird ein köstliches Weihnachtsmenü mit neuen Rezepten und ausgewählten Zutaten gekocht, mit dem Sie Ihre Familie und Gäste überraschen können. Lassen Sie sich begeistern vom Gaumenschmaus ohne tierische Produkte.

    Termin: 9:30 - 14 Uhr
    Ort: Offenburg VHS 201 Kochstudio
    Kursgebühr: 34 Euro
    Anmeldung:

    unter: 0781/9364200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de

    Wichtig für Kochkurse:
    Bitte bringen Sie Schürze, Behältnisse für Kostproben und ein Getränk mit. Die Lebensmittel werden von der Kursleitung eingekauft. Sie rechnet den anteiligen Kostenbeitrag mit den Teilnehmenden direkt im Kurs ab. Wenn Sie absagen, nachdem die Lebensmittel eingekauft worden sind, stellen wir Ihnen Ihren Anteil an den Kosten in Rechnung. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, ob Sie eine Lebensmittel- unverträglichkeit haben oder sich vegetarisch bzw. vegan ernähren. Nur so kann dies ggf. berücksichtigt werden.

    Bemerkung: Lebensmitteloksten 8 - 12 Euro

    Alle Infos
  • Mittwoch

    08.12.

    Online: Nachhaltiger Konsum - spart Zeit und Geld

    Nachhaltiger Konsum ist mehr als nur ökologischer Konsum. Weitere Kriterien sind ökonomische Aspekte wie etwa Kosten für Verbraucher/innen und soziale Aspekte wie etwa Zeitaufwand und Alltagskompetenz, aber auch soziale Aspekte bei der Herstellung und Entsorgung von Produkten. Die Bedeutung dieser Aspekte und Handlungsmöglichkeiten wird an konkreten Beispielen aus den Bereichen Energie, Mobilität und Ernährung gezeigt.

    Prof. Dr. Rainer Grießhammer ist Honorarprofessor für Nachhaltige Produkte an der Universität Freiburg. Bis 2019 war er Geschäftsführer des Öko-Instituts. 2010 erhielt er den deutschen Umweltpreis für seine Arbeit im bereich Nachhaltiger Konsum und Produkte.

    Termin: 18 -19:30 Uhr
    Ort: Offenburg VHS Webinar
    Anmeldung:

    unter: 0781/9364200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de

    Sie benötigen: PC/Laptop oder mobiles Endgerät mit Internetanschluss

    Alle Infos
  • Mittwoch

    15.12.

    Filmgespräch: One Word

    Aufgrund der pandemischen Lage verschoben – neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben

    Was tust du, wenn dein Zuhause versinkt? Inmitten des pazifischen Ozeans und teils nur 1,8 Meter über dem
    Meeresspiegel liegen die Marshallinseln. Die Auswirkungen des Klimawandels auf den Inselstaat und die
    heimische Bevölkerung sind verheerend. Die Bewohner erleben die Klimaveränderungen und Gefahren hautnah, negative Prognosen sagen sogar die Unbewohnbarkeit der Inseln bis 2050 voraus.
    Die Regisseurin Viviana Uriona entwickelte den Film "One Word" zusammen mit den Einheimischen vor Ort und lässt sie darin selbst ihre eigene Geschichte erzählen. Ihre Botschaft ist berührend, ihr zukünftiges Inselleben in existenzieller Gefahr und doch halten sie an der Hoffnung fest: Die Menschheit kann und wird sich ändern, um die Zivilisation und den Planeten zu bewahren!

    Termin: 19 - 22 Uhr
    Ort: Offenburg Evangelisches Gemeindehaus
    Kursgebühr: 5 Euro
    Anmeldung:

    unter: 0781/9364200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de 

    Alle Infos
  • Donnerstag

    20.01.

    Dokumentarfilm: Unser Boden, unser Erbe

    Die Umweltfilmreihe des Offenburger Netzwerks für Nachhaltigkeit greift Themen auf, die das Bewusstsein für eine nachhaltige Lebensweise schärfen wollen. Das Verständnis für komplexe Zusammenhänge von globalen Entwicklungen, Klima- und Umweltschutz und weltweiter intergenerationeller sozialer Gerechtigkeit wird gefördert. Das Anliegen der Reihe ist, Menschen in verantwortlichen Entscheidungen und Handlungen zu bestärken und zu entsprechenden Veränderungen anzuregen. Nach dem Film bleibt Zeit zur Diskussion.

    Direkt vor unserer Haustür liegt etwas, das uns alle ernährt: lebendiger Boden. Nur diese eine dünne Schicht sorgt für Lebensmittel, saubere Luft und sauberes Trinkwasser. Doch diese unmittelbare Lebensgrundlage ist in Gefahr. Der Mensch nutzt die Ackerböden, als wären sie unerschöpflich. Alleine für zehn Zentimeter fruchtbare Erde braucht unser Planet 2.000 Jahre. Was bedeutet das für die Zukunft? Wie muss sich die Gesellschaft, die Landwirtschaft ändern, damit wir unseren Kindern eine lebendige Welt mit lebendigen Böden weitergeben können? Was können Bauern, Gärtner und jeder Einzelne von uns tun, um die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten?
    Filmemacher Marc Uhlig klärt auf und befragt Experten wie Sarah Wiener, Christian Hiß, Stefan Schwarzer und Ernst Ulrich von Weizsäcker. Der Dokumentarfilm zeigt, wie wichtig und zugleich gefährdet die oberste Schicht unserer Erde ist. Er regt zum Nachdenken über nachhaltigen Konsum und eine zukunftsfähige Landwirtschaft an.

    Termin: 19 - 21:30 Uhr
    Ort: Offenburg VHS 102 Saal
    Kursgebühr: 5 Euro
    Anmeldung:

    unter: 0781/9364200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de

    Alle Infos
  • Samstag

    22.01.

    Repair-Café Offenburg

    Reparieren statt neu kaufen! Für weniger Müll und unnötige Verschwendung ist es wieder möglich mit der Hilfe von ehrenamtlichen Reparateurinnen und Reparateure, defekte Geräte zu reparieren und wieder flott zu machen. Bis hin zu PC's ist vieles möglich - meist können durch kleine Tüfteleien Geräte wieder funktionstüchtig gemacht werden.

    Aufgrund der besonderen Bedingungen durch Corona findet das Repair Café leider ohne gemütliches Beisammensein statt, und Reparaturen sind nur mit Terminabsprachen möglich. Hierfür ist es erforderlich einen Reparatur-Antrag vorab zu stellen, der dann von den Reparateuren nach Dringlichkeit und Erfolgsaussicht eingestuft wird. Wenn der Reparaturwunsch bearbeitet werden kann, erhalten Sie eine Einladung mit genauer Uhrzeit zum Termin. Wichtig: eine Teilnahme ist nur mit dieser Einladung möglich.

    Weitere Infos und Termine zum Repair Café Offenburg finden sie auf der Website des BUND Umweltzentrum Ortenau »hier.

    Termin: 14 - 17 Uhr
    Ort: SFZ am Mühlbach, Vogesenstr. 14a
    Kursgebühr: prinzipiell kostenlos, eine Spende ist willkommen 
    Anmeldung:

    Vorab-Anmeldung und Antragsstellung zur Reparatur telefonisch unter 0781/25484 oder mit diesem Online-Formular

    Alle Infos
  • Donnerstag

    10.02.

    Musik- und Textcollage: Die Welt am Zenit

    "Während andere aufgeben mussten, wird Sarayaku niemals aufgeben", verkündete Patricia Gualinga, ehemalige Sprecherin der indigenen Kichwa-Gemeinde Sarayaku in einem Gespräch mit Amazon Watch im Jahr 2013. Seit Langem führt die Gemeinde einen erfolgreichen Kampf gegen das Eindringen internationaler Ölkonzerne in ihr Territorium und erlangte so weltweite Bekanntheit. Die Geschichte von Sarayaku und vieler anderer indigener Gemeinden zeigt radikale Alternativen zu den zerstörerischen Lebens- und Wirtschaftsweisen von heute. Patricia Gualinga kämpft für ein Territorium und für ein Leben in Einklang mit der Natur und setzt diesen Kampf in den Kontext der internationalen Bemühungen um eine nachhaltige Zukunft. Patricia Gualingas frauenspezifische Perspektive als Sprecherin ihres Volkes und auch als Vorbild vieler Frauen in der Verteidigung des Regenwalds kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

    Die Politikwissenschaftlerin Isabella Radhuber wird als Moderatorin und Übersetzerin im Dialog mit Patricia Gualinga durch den Abend führen und kann dabei auf ihr fundiertes Fachwissen und ihre reichhaltigen Erfahrungen in Lateinamerika zurückgreifen. Ihr politischer und fachlicher Input bereichert die Debatte, die auch interaktive Elemente mit dem Publikum beinhaltet. Patricia Gualingas Erzählungen und Berichte fügen sich mit der leidenschaftlichen Musik des Grupo-Sal-Duos zu einer Collage zusammen, die informiert, hinterfragt, berührt und bewegt. Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie wird Patricia Gualinga voraussichtlich live aus Ecuador zugeschaltet.
     

    Termin: 19 - 21 Uhr
    Ort: Offenburg Reithalle
    Kursgebühr: 13,70 Euro
    Anmeldung:

    unter: 0781/9364200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de

    Karten gibt es im VVK (13,70 Euro) über Reservix oder im Weltladen Regetropfen. Mögliche restliche Karten werden an der Abendkasse (15 Euro) verkauft.

    Alle Infos
  • Samstag

    19.02.

    Repair-Café Offenburg

    Reparieren statt neu kaufen! Für weniger Müll und unnötige Verschwendung ist es wieder möglich mit der Hilfe von ehrenamtlichen Reparateurinnen und Reparateure, defekte Geräte zu reparieren und wieder flott zu machen. Bis hin zu PC's ist vieles möglich - meist können durch kleine Tüfteleien Geräte wieder funktionstüchtig gemacht werden.

    Aufgrund der besonderen Bedingungen durch Corona findet das Repair Café leider ohne gemütliches Beisammensein statt, und Reparaturen sind nur mit Terminabsprachen möglich. Hierfür ist es erforderlich einen Reparatur-Antrag vorab zu stellen, der dann von den Reparateuren nach Dringlichkeit und Erfolgsaussicht eingestuft wird. Wenn der Reparaturwunsch bearbeitet werden kann, erhalten Sie eine Einladung mit genauer Uhrzeit zum Termin. Wichtig: eine Teilnahme ist nur mit dieser Einladung möglich.

    Weitere Infos und Termine zum Repair Café Offenburg finden sie auf der Website des BUND Umweltzentrum Ortenau »hier.

    Termin: 14 - 17 Uhr
    Ort: SFZ am Mühlbach, Vogesenstr. 14a
    Kursgebühr: prinzipiell kostenlos, eine Spende ist willkommen
    Anmeldung:

    Vorab-Anmeldung und Antragsstellung zur Reparatur telefonisch unter 0781/25484 oder mit diesem Online-Formular

    Alle Infos

Offenburger Mobilitätstag 2021

Wasserkraftexkursion 2021

Outdoor Escape Game

Professoren Science Slam im Salmen

Vortrag auf der Energietage-Aktionsfläche 2019

Upcyclingaktion: Eine Toilettenpapierrolle blüht auf

Klimacocktail 2019

Die Energietagepartner

Windpark Nillkopf