Veranstaltungen

  • Donnerstag

    17.10.

    Filmgespräch: Tomorrow

    Die drängenden Probleme in unserer Welt sind immer deutlicher zu vernehmen: Klimaveränderung, Überbevölkerung, Ernährungskrisen, auch die Krisen unserer Finanzsysteme und das schwindende Vertrauen in Demokratien. Als die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift "Nature" eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horrorszenario nicht abfinden. Die beiden machen sich auf den Weg, um Initiativen und Projekte vorzustellen, die Hoffnung auf eine nachhaltige Zukunft machen. Sie sprechen mit Experten, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind mögliche Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann, wenn wir zusammen daran arbeiten und jeder das Seine dazu beiträgt. Ein Film, der Hoffnung macht! Frankreich 2015, 118 Min., Regie: Mélanie Laurent & Cyril Dion

    Veranstalter: VHS Offenburg, Frauennetzwerk Offenburg, Ev. Erwachsenenbildung, Kath. Bildungszentrum, BUND-Umweltzentrum, Stadt Offenburg (Büro für Klimaschutz)

    Das Filmgespräch leiten Bernadette Kurte (Stadt Offenburg) und Petra Rumpel (BUND-Umweltzentrum Ortenau).

    Termin: 19.00 Uhr
    Ort: Evangelisches Gemeindehaus
    Kursgebühr: 5,00 €
    Anmeldung:
    Alle Infos
  • Samstag

    19.10.

    Exkursion: Erleben Sie Energie in der Ortenau - Der Nillkopf

    Sie möchten mehr über die Windenergieanlagen auf dem Nillkopf erfahren und gleichzeitig die wunderschönen Ausblicke zu den Höhen von Nord- und Südschwarzwald sowie in die Rheinebene und bis zu den Vogesen genießen? Dann laden wir Sie gerne ein, die Anlagen des E-Werk Mittelbaden kennenzulernen. Ein Tourguide informiert über die regenerative Energieerzeugung und die Windenergieanlagen auf dem Nillkopf. Die geführte Wanderung dauert in etwa zwei Stunden inklusive Infostopps. Festes Schuhwerk sowie Regen- und Sonnenschutz (Sonnencreme, Kopfbedeckung) sind empfehlenswert. Bitte mitbringen: Eigene Verpflegung und ausreichend zu Trinken.

    Veranstalter: Offenburger Netzwerk für Nachhaltigkeit

    Termin: 13.00 - 15.30 Uhr
    Ort: Höhengasthaus Nillhof, Fischerbach
    Kursgebühr: Kostenfrei. Die Anreise zum Kurs ist nicht Teil der Veranstaltung. Die VHS unterstützt Sie aber bei der Bildung privater Fahrgemeinschaften.
    Anmeldung:

    Anmeldung unter 0781/9364-200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de

    Alle Infos
  • Dienstag

    05.11.

    Vortrag: Gemeinwohl-Ökonomie

    Gemeinwohl-Ökonomie bezeichnet ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohlfördernden Werten aufgebaut ist. An diesem Abend erklärt die Gitta Walchner vom Verein Gemeinwohlökonomie BW, wie sich Gemeinwohl in den unternehmerischen Alltag integrieren lässt, wie Fortschritte sichtbar gemacht werden und wie wir gemeinsam eine lebensdienliche Wirtschaft verwirklichen können.

    Veranstalter: Offenburger Netzwerk für Nachhaltigkeit

    Termin: 19.00 Uhr
    Ort: Evangelisches Gemeindehaus, Poststraße 16
    Kursgebühr: 5,00 €
    Alle Infos
  • Donnerstag

    07.11.

    Filmgespräch: Titicaca und die verschwundenen Gesichter

    Der Film des peruanischen Filmemachers Heeder Soto Quispe handelt von den sozialen Konflikten in der peruanischen Region Puno am Titicacasee sowie auf der bolivianischen Seite des Sees, ihren Ursachen und Konsequenzen. Er verdeutlicht mit Zeitzeugenberichten, wie es zu Menschenhandel kommt, wie Flüsse durch Bergbau vergiftet werden und welche Krankheiten Menschen und Tiere haben. In einem Schwenk nach Deutschland nimmt der Film in Interviews mit deutschen Aktivistinnen und Aktivisten Bezug zum Widerstand gegen den Braunkohleabbau. Heeder Soto Quispe ist Künstler, Ethnologe und Dokumentarfilmer aus Ayacucho in Peru. Spanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln, Peru 2017, 75 Min., Regie: Heeder Soto Quispe.

    Veranstalter: VHS Offenburg, BUND-Umweltzentrum Ortenau, Stadt Offenburg (Büro für Klimaschutz), Perukreis Herz-Jesu

    Das Filmgespräch leitet Kerstin Kastenholz, Sotos Frau, die an dem Dokumentarfilm mitgewirkt hat und als Konfliktmanagerin in Peru und Deutschland arbeitet

    Termin: 19.00 Uhr
    Ort: Offenburg VHS 102 Saal
    Kursgebühr: 5,00 €
    Alle Infos
  • Freitag

    08.11.

    Energie statt Biotonne: Was geschieht mit unserem Hausmüll?

    Anders als in anderen Stadt- und Landkreisen in Deutschland gibt es in der Ortenau nur eine grüne Tonne für Papier und eine graue Tonne für Restmüll - ikl. Bioabfälle. Aber was geschieht mit den Inhalten der grauen Tonne? Lernen Sie das weltweit einzigartige und europaweit paptentierte Verfahren der mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage am Kahlenberg kennen.

    Veranstalter: Offenburger Netzwerk für Nachhaltigkeit

    Termin: 13.00 - 16.00
    Ort: Informations- und Bildungszentrum Zweckverband Abfallbehandlung Kahlenberg, Bergwerkstraße 1, 77975 Ringsheim
    Kursgebühr: kostenfrei, die Anreise ist nicht Teil der Veranstaltung, Die VHS unterstützt Sie aber bei der Bildung privater Fahrgemeinschaften.
    Anmeldung:

    Anmeldung unter 0781/9364-200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de

    Alle Infos
  • Mittwoch

    13.11.

    Vortrag: Peru. Kleinbauern und Klimawandel - Auswirkungen auf den fairen Handel

    Der Klimawandel wirkt sich massiv in Ländern des globalen Südens aus. Besonders Peru ist von Gletscherschmelze, Dürre, Starkregen und Überschwemmungen betroffen. Dies hat konkrete Auswirkungen auf Kleinbauern, darunter auch solche, die für den Fairen Handel produzieren. Wie Kleinbauern in Peru leben, welche Produkte sie für den Fairen Handel anbauen und mit welchen Mitteln sie und ihre Kooperationspartner im Norden sich gegen die Folgen des Klimawandels wehren, darüber berichtet Peru-Kenner Frank Herrmann. Der Vortrag beinhaltet eine kleine Verkostung.

    Termin: 19.00 Uhr
    Ort: Weltladen Regentropfen, Lange Straße 19
    Kursgebühr: 5,00 €
    Alle Infos
  • Montag

    17.02.

    Werden Sie "klimafit": Den Klimawandel und die Folgen verstehen, die Zukunft gemeinsam gestalten.

    An sechs Abenden werden Ihnen die Grundlagen des Klimawandels und seiner Folgen, insbesondere für die Region Oberrhein interaktiv vermittelt. Der Kurs zeigt die Klimaanpassungsmaßnahmen auf, die für die Zukunft in der Region dringend erforderlich sind und gibt darüber hinaus konkrete Anregungen, wie Sie für den Klimaschutz aktiv werden können.
    "Klimafit" ist ein innovatives und spannendes Blended-Learning-Kursformat und wird von namhaften Förderern unterstützt.
    Der Kurs findet ab Februar 2020 und richtet sich an alle interessierte Bürgerinnen und Bürger. Sie erhalten ein Teilnahmezertifikat, das Sie als ehrenamtliche/n Multiplikator/in im Klimaschutz qualifiziert.

    Termine:
    17.02.2020, 02.03.2020, 18.03.2020, 30.03.2020, 23.04.2020, 04.05.2020
    Die Termine Mi, 18.03. und Do, 23.04.2020 finden online statt.

    Weitere Informationen finden Sie »hier.

    Termin: 18:00 - 21:00
    Ort: Amand-Goegg-Straße 2 - 4, Offenburg VHS 101 Seminarraum
    Kursgebühr: 20,00 €
    Anmeldung:

    0781/9364-200
     

    Alle Infos

Klimaschutzwegweiser

Stand der Stadt Offenburg bei den Energietagen 2019

Stand der Stadt Offenburg bei den Energietagen 2019

Kindertheater mit Clownin Anja Faller

Vortrag auf der Energietage-Aktionsfläche 2019

Upcyclingaktion: Eine Toilettenpapierrolle blüht auf

Professoren Science Slam im Salmen

Klimacocktail 2019