Klimaschutz in Offenburg
Offenburg Klimabuendnis
Veranstaltungen

Repair Café

Toaster kaputt? Stuhlbein locker? Mottenloch im Pulli?

Ehrenamtliche helfen bei der Reparatur von Elektrokleingeräten, Kleinmöbeln, Spielzeug, Kleidung etc. Zur Überbrückung von Wartezeiten gibt es fair gehandelten Kaffee oder Tee und selbst gebackenen Kuchen.

Termin: Sa., 16. März 2019, 14 - 17 Uhr                                         
Ort: Stadtteil- und Familienzentrum am Mühlbach
Veranstalter:
 BUND-Umweltzentrum Ortenau und Stadtteil- und Familienzentrum am Mühlbach

Weitere Information: http://repaircafe.org/de/

Messe Bauen Wohnen Garten

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien mit dem Ortenauer Baunetzwerk

Die Verbrauchermesse für Haus- und Gartenbesitzer solche, die es werden wollen. Auch in diesem Jahr ist das Ortenauer Baunetzwerk in der Baden Arena mit einem Infostand und Fachveranstaltungen zu Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien vertreten. Unter anderem: Erfolgsgeschichten energetische Gebäudesanierung - Hausbesitzer berichten über ihre Erfahrungen mit der Umsetzung von Maßnahmen energetischer Sanierung am Sonntag den 24. März um 14 Uhr.

Ein Highlight: Das Fachforum Energieeffizientes Bauen und Sanieren am 22. März ab 14:15 Uhr mit Vorträgen und Workshops zu den Themenschwerpunkten Gebäudestandard der Zukunft, Wärmedämmung mit Hanf und AquaSolar-System. » Hier geht es zum kompletten Programm des Fachforums mit Anmeldungsformular

Termin: Fr. 22. März bis So. 24. März 2019
Ort: Messe Offenburg, Ortenauer Baunetzwerk
Veranstalter:
 Messe Offenburg - Ortenau

Weitere Information: http://www.bauenwohnengarten.de/

Offenburger Netzwerk für Nachhaltigkeit

Schmelzen uns die Gletscher davon? - Vortrag

Der Klimawandel macht auch vor dem Alpenraum nicht halt: Die Temperaturen von April bis September 2018 haben seit der systematischen Erfassung des Wetters in der Schweiz Rekordwerte erreicht. Und die neuesten wissenschaftlichen Analysen zeigen, dass die Klimaveränderung unvermindert weitergeht. So werden bis 2050 Temperaturzunahmen von bis zu 2 ºC und bis 2100 von bis zu 4 ºC erwartet. Die Sommer werden trockener und die Winter eher feuchter. Dies hat große Auswirkungen auf die Gletscher. Viele kleinere Gletscher werden bereits bis ins Jahr 2050 vollständig verschwunden sein, selbst der große Aletsch-Gletscher wird sich bis auf 3000 müM zurückziehen und nur noch zehn Prozent des heutigen Volumens ausmachen. Mit der Temperaturerhöhung steigt auch die Schneegrenze an, während die Dauer der Schneedecke zurückgeht. Durch die abnehmenden Schnee- und Eisreserven in den Alpen und die saisonalen Umverteilung des Niederschlags wird sich das Abflussregime der großen Flüsse wie dem Rhein oder der Rhone verändern.
In seinem Vortrag wird Dr. Volken aus seinen Forschungen zu den Klimaveränderungen in der Schweiz und die Auswirkungen auf die Gletscher und Wasserressourcen berichten. Anhand von eindrucksvollem Bild- und Filmmaterial wird er die dramatische Veränderung der alpinen Landschaft und ihrer Funktionen aufzeigen, deren Auswirkungen bis weit über den Alpenraum hinaus zu spüren sind.

 

Termin: Di. 2. April 2019, 19:00 Uhr
Ort: VHS, Armand-Goegg-Staße 2-4, Saal (Raum 102
Kooperationspartner:
Stadt Offenburg (Büro für Klimaschutz), BUND-Umweltzentrum, Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg e. V. (BUO), Ev. Erwachsenenbildung

 

 

 

Energie statt Biotonne: Was geschieht mit unserem Hausmüll? - Exkursion

 

Anders als in anderen Stadt- und Landkreisen in Deutschland gibt es in der Ortenau nur eine grüne Tonne für Papier und eine graue Tonne für Restmüll - inkl. Bioabfälle. Aber was geschieht mit den Inhalten der grauen Tonne? Lernen Sie das weltweit einzigartige und europaweit patentierte Verfahren der mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage Kahlenberg mit Frau Claudia Roloff kennen. Anmeldung unter 0781-9364200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de

Termin: Fr.. 12. April 2019, 13:00 - 16:30 Uhr
Ort: Informations- und Bildungszentrum Zweckverband Abfallbehandlung Kahlenberg, Bergwerkstr.1, 77975 Ringsheim


Filmgespräche

Rummelplatz Alpen

13 Millionen Menschen und über 30.000 Tier- und Pflanzenarten leben dort, wo jedes Jahr Besucher aus aller Welt herkommen, um sich zu erholen und Sport zu treiben: Die wirtschaftliche und landschaftliche Entwicklung in den Alpen ist seit über 150 Jahren untrennbar mit der Tourismusentwicklung verbunden. Vor allem der alpine Wintertourismus kommt jedoch zunehmend an seine Grenzen. Der Klimawandel, der sich im Alpenraum besonders bemerkbar macht, sowie internationale Konkurrenz auf dem Markt der Wintersport-Destinationen erfordern Veränderungen im Angebot. Die Tourismusindustrie reagiert mit Schneekanonen, neuen Angeboten und größeren Hotels, und spricht mit Après Ski und außergewöhnlichen Events neue Zielgruppen an. Regisseur Lous Saul trifft für seinen Film Marketingstrategen, Banker, Liftanlagenhersteller, Naturschützer, Bergsteiger und Wissenschaftler, und beschreibt so das Spannungsfeld zwischen Tourismus, Klimawandel und Erhaltung der Kulturlandschaft.                    Deutschland 2014, 100 Min.

Termin: Do. 28. März 2019, 19:00 Uhr
Ort: VHS, Amand-Goegg-Str. 2-4, Saal 102
Eintritt: 5 € an der Abendkasse
Kooperationspartner: Stadt Offenburg (Büro für Klimaschutz) und BUND-Umweltzentrum Ortenau

 

Qu'est-ce qu'on attend. Worauf warten wir noch?

 

Die wunderbare Geschichte einer elsässischen Stadt mit 2.200 Einwohnern, die ihren eigenen Transformationsprozess in die Post-Öl  Ära mit geringer Umweltbelastung in Gang setzt. Eine Inspiration des täglichen Glücks und des Stolzes, sich gemeinsam für eine große Sache zu engagieren, für den Schutz unseres Planeten. Frz. Originalfassung mit dt. Untertiteln

Termin: Fr. 5. April 2019
Ort: VHS, Armand-Goegg-Staße 2-4, Saal (Raum 102)
Eintritt:
5 € an der Abendkasse
Kooperationspartner:
Stadt Offenburg (Büro für Klimaschutz), BUND-Umweltzentrum

 

Bottled Life

Während die Weltbevölkerung rasant wächst, wird sauberes Trinkwasser immer mehr zur Mangelware. Daraus ergibt sich ein lukratives Geschäftsmodell: der globale Handel mit abgepacktem Trinkwasser. "Bottled Life" dokumentiert das boomende Geschäft mit dem Wasser in Flaschen und fokussiert dabei auf den Branchenführer Nestlé. Dieser besitzt weltweit über 70 verschiedene Wassermarken, darunter Perrier, San Pellegrino oder Vittel. Abgesehen von Quellwassermarken gibt es auch "Nestlé Pure Life", aufbereitetes Grundwasser, das vor allem für Schwellen- und Entwicklungsländer entwickelt wurde.
Der Film zeigt die damit einhergehende Problematik: Nestlés Geschäft mit dem Wasser scheint keine Grenzen zu kennen. In vielen Ländern führt das Abpumpen des Quell- und Grundwassers zu Versorgungsengpässen für die lokale Bevölkerung. Der Schweizer Journalist Res Gehriger wirft einen Blick hinter die Kulissen des Milliardengeschäfts. Er bricht auf zu einer Entdeckungsreise, recherchiert in den USA, in Nigeria und in Pakistan. Die Expedition in die Welt des Flaschenwassers verdichtet sich zu einem Bild über die Denkweisen und Strategien des mächtigsten Lebensmittelkonzerns der Welt.       Schweiz/Deutschland 2012, 90 Min

Termin: Di. 14. Mai 2019, 19:00 Uhr
Ort: Ev. Gemeindehaus, Poststr. 16
Eintritt: 5 € an der Abendkasse
Kooperationspartner: Stadt Offenburg (Büro für Klimaschutz) und BUND-Umweltzentrum Ortenau, Ev. Erwachsenenbildung

 

Vorträge in der E>Welt des E-Werk Mittelbaden

Überprüfen Sie Ihre Wärmepumpe, am 21. Februar 2019 um 18:30 Uhr in der E>Welt, Freiburger Straße 23 a, 77652 Offenburg

Schimmelpilz in Wohnräumen - Ursachen, Beseitigung, Vorbeugen, am 14. März 2019 um 18:30 Uhr in der E>Welt, Freiburger Straße 23 a, 77652 Offenburg

Erneuerbare-Wärme-Gesetz - Was ist neu und welche Fördermittel gibt es?, am 11. April 2019 um 18:30 Uhr in der E>Welt, Freiburger Straße 23 a, 77652 Offenburg

Telefonische Anmeldung unter 0781-280223. Weitere Veranstaltungen vom E-Werk Mittelbaden finden Sie » hier.

Foto: Stadt Offenburg

Besuch der Abfallbehandlungsanlage Kahlenberg in Ringsheim

Foto: Stadt Offenburg

Stand der Stadt Offenburg bei den Energietagen 2018

Foto: Stadt Offenburg

Kindertheater mit Clownin Anja Faller

Foto: Stadt Offenburg

Vortrag auf der Energietage-Aktionsfläche 2018

Foto: Stadt Offenburg

Papierschöpfen als Upcyclingaktion

Foto: E-Werk Mittelbaden

Anke Herold beim Klimacocktail 2018

Foto: Stadt Offenburg

Vortrag bei den Energietagen 2018

Foto: Stadt Offenburg

E-Punkt auf der Aktionsfläche der Energietage 2018

Dezernenten kochen für den Klimaschutz beim Schowkochen 2018

Auszubildenden-Teamwork bei den Vorbereitungen fürs Showkochen 2018