Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Offenburg

Aktuell: Fortschreibung des Klimaschutzkonzepts

 

Die Stadt Offenburg schreibt derzeit ihr Klimaschutzkonzept fort. Ziel ist ein klimaneutrales Offenburg. Das Projektteam hat dafür einen Maßnahmenkatalog erarbeitet, der sechs Handlungsfelder berücksichtigt: Nachhaltiges Wohnen, Nachhaltiger Konsum, Gewerbe und Industrie, Nachhaltige Energieversorgung, Klimaneutrale Stadtverwaltung und Strategie und Innovation. Maßnahmen, die CO2-Reduzierung im Verkehr zum Ziel haben, werden im gleichzeitig stattfindenden Prozess zum »Masterplan Verkehr diskutiert.

 

Klimaneutralität lässt sich nur erreichen, wenn alle an einem Strang ziehen, weshalb die Bewertung der Handlungsoptionen und Erarbeitung der Maßnahmen in einem breit aufgestellten Beteiligungsprozess stattfindet. Am 23. April fand ein erster Austausch von Expert*innen, die aktiv an Lösungen für die Klimakrise arbeiten, statt. Am 5. Mai ist die Bürgerbeteiligung, zunächst mit einem Online-Workshop, gestartet. 30 zufällig ausgewählte Bürger*innen Offenburgs zwischen 14 und über 80 Jahren haben teilgenommen und Gedanken darum gemacht, wie Offenburg klimaneutral werden kann. Daraufhin folgte ein weiterer Workshop, der speziell für Jugendliche konzipiert wurde, denn auch ihnen sollte die Möglichkeit gegeben werden, ihr Offenburg der Zukunft mitzugestalten. Über einen Zeitraum von vier Wochen konnten sich dann noch alle Bürger*innen über eine Online-Beteiligung auf der städtischen Mitmach-Plattform einbringen. Den Abschluss der Bürgerbeteiligung bildete ein zweiter Workshop des Klima-Bürgerrats, in dem die aus den vorherigen Beteiligungsformaten gesammelten Maßnahmen und Anregungen diskutiert wurden, und Empfehlungen für die Klimaschutzarbeit der Stadt Offenburg formuliert wurden. Die Anregungen und Empfehlungen aus den verschiedenen Beteiligungsschritten wurden in den Maßnahmenkatalog eingearbeitet. Die Empfehlungen des Klima-Bürgerrats können Sie »hier einsehen.

 

Zuletzt hat sich der Gemeinderat in einem ganztägigen Workshop am 17. Juli mit den Handlungsoptionen und Maßnahmenvorschlägen beschäftigt. Aktuell konkretisiert das Projektteam die Maßnahmen und aktualisiert die Szenarien gemäß der in den verschiedenen Phasen vorgenommenen Überlegungen. Mit dem politischen Beschluss im Frühjahr nächsten Jahres soll dann das neue Klimaschutzkonzept feststehen.

 

Das bereits 2012 beschlossene, integrierte Klimaschutzkonzept


Im Mai 2012 hat der Gemeinderat das integrierte Klimaschutzkonzept als Dach für die Klimaschutzaktivitäten der Stadt Offenburg verabschiedet - das Ergebnis eines breit angelegten beteiligungsorientierten Prozesses. Der im Zuge mit dem Klimaschutzkonzept verabschiedete Maßnahmenkatalog ist seitdem die Grundlage für die Klimaschutzaktivitäten der Stadt und ihrer Partner.

 

73 Maßnahmen wurden mit dem Klimaschutzkonzept beschlossen - diese werden sukzessive abgearbeitet: In zweijährigen Aktionsplänen werden die jeweils für den anstehenden Doppelhaushalt priorisierten Maßnahmen dargestellt, im Gemeinderat diskutiert und die Umsetzung beschlossen. Derzeit befindet sich der Aktionsplan 2020/21 in der Umsetzungsphase. Die bisherigen Aktionspläne können Sie sich hier anschauen:

 

 


Jährlich berichtet Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte im Umweltausschuss über die Fortschritte bei der Umsetzung der Maßnahmen. Die Berichte sind hier hinterlegt:

 

 

Anfang 2018 wurde die Energie- und CO2-Bilanz mit Bico2BW für die Jahre 1990/2010 und 2015 erhoben. Das Ergebnis können Sie sich hier herunterladen.