Sie lieben ein sauberes Zuhause

Was ist Ökostrom?

 

Umweltfreundlich hergestellter Strom aus Wind-, Wasser- und Sonnenenergie, Geothermie (Erdwärme) oder nachhaltig gewonnener Biomasse. Benötigt kein Uran oder fossile Brennstoffe wie Kohle, Öl und Gas.

 

Die Angebote der Ökostromanbieter sind heute nur noch selten teurer als Basistarife regionaler Versorger. Oft kann man mit dem Wechsel sogar sparen. In Preisvergleichs-Rechnern bieten sogenannte Stromdiscounter auch "Ökostrom" zum Niedrigpreis an.

 

Wo ist der Unterschied zum echten Ökostrom?

 

Echte Ökostromanbieter arbeiten dagegen nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich nachhaltig. Sie werben nicht mit Dumpingpreisen oder hohen Einmalprämien. Den Strom kaufen sie direkt bei Ökokraftwerken. Darüber hinaus setzen sie sich für die Energiewende ein und investieren in erneuerbare Energien.

 

Darauf sollten Sie beim Anbieter achten:

 

  • keine Mindestvertagslaufzeit
  • monatliche Zahlungsweise
  • kurze Kündigungsfristen
  • garantiert atomstromfrei
  • Investition in Ökostromanlagen oder Blockheizkraftwerke

 

Jeder, der eine Steckdose und einen Stromzähler zu Hause hat, kann wechseln. Egal, ob man zur Miete wohnt oder im eigenen Haus. Auch gewerbliche Räume oder mittelständische Betriebe und Unternehmen können mit Ökostrom versorgt werden.

 

Zum Wechseln sollte man folgende Informationen zur Hand haben (Sie finden sie auf Ihrer alten Stromjahresabrechnung):

 

  • Zählernummer
  • Jahresverbrauch
  • Name und Adresse

 

Wenn Sie sich für einen der Ökostromanbieter entschieden haben, brauchen Sie jetzt nur einen Wechselantrag auszufüllen und abzuschicken. Sie können das auch im Internet erledigen. Die Abmeldung bei Ihrem alten Versorger und alle weiteren Schritte übernimmt Ihr neuer Ökostromanbieter für Sie.

 

Seit der Liberalisierung des Strommarkts 1998 hat jeder das Recht, seinen Stromanbieter selbst zu wählen. Der Wechsel zu Ökostrom kostet nichts.

 

Machen Sie Ihren Atomausstieg selber – wechseln Sie jetzt und schaffen Sie sich ein sauberes Zuhause im Sinne des Klimaschutzes.

 

Antworten auf Fragen erhalten Sie auch » hier.

 

Weitere Motive

"Über das Isolieren oder gar den Austausch der Fenster lassen sich Energie und Geld sparen."

Kalte Weihnachten?

» weiterlesen

"Wie ist Ihr Heizenergieverbrauch: hoch, niedrig oder durchschnittlich?"

Ihr Nachbar hat eine Neue

» weiterlesen

"Stoßlüften statt Dauerlüften spart bis zu 125 Euro im Jahr."

Fenster auf Kipp

» weiterlesen

"Die energetische Sanierung der Gebäudehülle birgt besonders große Einsparpotenziale."

Gedämmt und zugenäht

» weiterlesen

"Die Wäsche trocknet im Garten, im Keller oder in der Wohnung viel billiger als im Trockner"

Zieh Leine. Dem Klima zu liebe.

» weiterlesen

"Die günstigste Energie ist die, die Sie nicht brauchen."

Heizen Sie noch oder modernisieren Sie schon?

» weiterlesen