Kalte Weihnachten?

Über das Isolieren oder sogar den Austausch der Fenster lassen sich Energie und Geld sparen.

 

Nicht ganz dicht: Wer zugige Fenster nachträglich isoliert, vermeidet bei einer Ölheizung bis zu 375 Kilogramm CO2 im Jahr – bei einer Gasheizung sind es etwa 300 Kilogramm. Die Investition in Dichtungsband lohnt sich: In einem Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern lassen sich im Jahr 1.250 kWh und 75 Euro einsparen. Schotten dicht: Damit in kalten Nächten keine Wärme nach draußen gelangt, sollten Vorhänge und Jalousien geschlossen bleiben. Dadurch vermeidet man jährlich bis zu 160 Kilogramm CO2 und vierzig Euro Heizkosten.

 

Weitere Tipps zum Einsparen von Heizenergie finden Sie » hier.


Steht ein Fensteraustausch an wissen die Energieberater der Ortenauer Energieagentur, welche Fenster in Verbindung mit welchen Sanierungsmaßnahmen die Richtigen sind. Die Anmeldung zur kostenlosen Erstberatung erfolgt über die Tel.: 0781 924 619-0.

 

Weitere Motive

"Wir wollen private Haushalte dazu animieren, ihren CO2-Ausstoß zu reduzieren. "

100 Häuser werden klimafit

» weiterlesen

"Offenburger Mobilitätsstationen sagen DANKE"

Schön, dass Sie auf uns abfahren

» weiterlesen