Je oller, je doller

Mit einem neuen Heizkessel lassen sich 1000 Euro und mehr im Jahr sparen.

 

Besonders viel Energie verbrauchen private Haushalte beim Heizen und für warmes Wasser: 74 Prozent für Raumwärme und elf Prozent für Warmwasser. Dagegen macht der Stromverbrauch nur etwa zehn Prozent aus. Im Bereich Wärme lässt sich also besonders viel sparen.

 

Kaum eine Energiesparmaßnahme rechnet sich so schnell wie der Austausch des alten Heizkessels. In den meisten Fällen hat der Hausbesitzer die Kosten in acht bis zehn Jahren wieder drin. Und über den Umstieg auf einen Erneuerbaren Energieträger lässt sich ihre persönliche CO2-Bilanz erheblich verbessern! So gilt der Brennstoff Holz als CO2-neutral, da bei der Vebrennung von Holz so viel CO2-freigesetzt wird, wie durch die Holzverbrennung freigesetzt wird.

 

Über einen Heizanlagen-Check des online-Portals Klima sucht Schutz lässt sich auf einfache Weise ermitteln, ob sich der Austausch der Heizanlage lohnt.

 

Wenn die Anlage ausgetauscht werden muss, wissen die Energieberater der Ortenauer Energieagentur welche Heizanlage in Verbindung mit welchen Sanierungsmaßnahmen am effizientesten ist. Die Anmeldung zur kostenlosen Erstberatung erfolgt über die Tel.: 0781 924 619-0.

 

Weitere Motive

"Die Erzeugung von Strom durch Photovoltaik ist umweltfreundlich und klimaschonend."

Geh mir aus der Sonne

» weiterlesen

"Tanken Sie gemeinsam mit Ihrem Haus Energie auf und leisten Sie einen Beitrag zum Klimaschutz."

In der Sonne Energie tanken

» weiterlesen