Schulprojekt "Klimaschutz macht Schule"

Das Konzept:

 

Die Schülerinnen und Schüler erwerben als Klasse den Titel „Klimameister“. Dazu setzen sie sich mit dem Klimawandel und verschiedenen Handlungsfeldern auseinander und erforschen, wie sie den CO2-Ausstoß in ihrem alltäglichen Verhalten reduzieren können. Unterstützt werden sie dabei von Fachkräften des BUND-Umweltzentrums. Im Laufe von in der Regel vier Doppelstunden werden verschiedene Themenbereiche bearbeitet und beleuchtet, in denen auch junge Menschen bereits klimarelevante Entscheidungen treffen und so zu einer mehr oder weniger guten CO2-Bilanz beitragen.

 

Ziel ist nicht nur, die Schülerinnen und Schüler über die wichtigsten Zusammenhänge aufzuklären und die drohenden negativen Folgen anschaulich zu machen, sondern auch, sie anhand praktischer, altersgerechter Aufgaben Lösungsvorschläge für das eigene Leben erarbeiten zu lassen.

 

Das Projekt "Klimaschutz macht Schule“ wurde vom BUND Umweltzentrum Ortenau für Schulklassen der 4. bis 6. Klassenstufen konzipiert. Die zeitliche Aufteilung der Unterrichtseinheiten kann auf die Bedürfnisse der Schulen abgestimmt werden und z.B. auch im Rahmen von Projekttagen erfolgen. Durch die Förderung der Stadt Offenburg ist die Teilnahme am Projekt für Offenburger Schulklassen kostenlos.

» Hier finden Sie weitere Information und die Unterrichtsmaterialien zum Download.

 

Inhalte:

 

  • Darum geht es: Klimawandel und Klimaschutz
  • Da will ich hin: Klimaverträgliche Mobilität
  • Öfter abschalten: Energiespardetektive
  • Das will ich haben: Verträglicher Konsum und faires globales Miteinander
  • So schmeckt es: Klimabewusste Ernährung
  • Wir sind Klimameister: Abschlusstermin

 

Interessierte Eltern und Lehrer in Offenburg wenden sich bitte an

 

Bernadette Kurte

Klimaschutzmanagerin Stadt Offenburg

Tel.: 0781 82-2444

E-Mail: bernadette.kurte@offenburg.de

 

Petra Rumpel

Geschäftsführerin BUND Umweltzentrum Ortenau

Tel.: 0781 25484

E-Mail: bund.umweltzentrum-ortenau@web.de