Licht aus - Klimaschutz an!

Die diesjährige Earth Hour findet am Samstag, den 27. März statt. Bei der „Stunde der Erde" schalten öffentliche Einrichtungen, private Unternehmen und Einzelpersonen weltweit um 20:30 Uhr Ortszeit für eine Stunde die Lichter aus. In Offenburg bleibt für diese Stunde das Historische Rathaus dunkel.

 

Die jährliche Aktion wird von der WWF initiiert und findet bereits seit 2007 statt - damals wurden Gebäude im australischen Sydney nicht beleuchtet. Mittlerweile nehmen Tausende Städte und Millionen private Haushalte und Unternehmen an der „Earth Hour" teil und setzen so ein Zeichen für mehr Klimaschutz. Die Zonen der Verdunkelung starten im Südseestaat Samoa um 7:30 Uhr deutscher Zeit und bewegen sich 24 Stunden entlang der Zeitzonen rund um den Erdball, bis in Tahiti als letzten Staat der Welt die Lichter ausgehen.

 

Wer selbst Teil der Aktion sein möchte, kann sich auf der Seite von WWF Deutschland registrieren und findet Anregungen für seine persönliche Earth Hour zu Hause. Ein gemütliches Candle-Light-Dinner im Kerzenschein oder Sterne schauen in der Natur - vieles ist möglich. Außerdem werden zahlreiche Fotos und Videos von der eigenen Earth Hour auf Social Media unter den Hashtags #LICHTAUS und #EARTHHOUR gepostet und geteilt.