Wärmeversorgung

Fernwärmeausbau

Die Fernwärme ist ein wichtiger Baustein zum Klimaschutz. Wärme aus unterschiedlichen Energiequellen, zum Beispiel Abwärme aus der Industrie, kann in das Verteilnetz eingespeist werden und mehrere Haushalte mit effizienter und nachhaltiger Wärme versorgen.

Mehr erfahren
mitmachen und gewinnen

Die KLIMAWETTE

Die Stadt Offenburg wettet im Rahmen der bundesweiten CO2-Sparaktion „Die KLIMAWETTE“, dass mindestens 923 Bürger*innen Offenburgs bis zum 1. November je eine Tonne CO2 einsparen. Falls Offenburg die Klimawette gewinnt, verlost die Stadt unter den Teilnehmenden ein hochwertiges E-Lastenrad.

mitmachen
Wohnen

Fördermöglichkeiten

Ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz beginnt bei den eigenen vier Wänden. Lassen Sie sich Ihre (Um-)Baumaßnahmen über die Bundesförderung für effiziente Gebäude fördern.

Mehr erfahren
Nachhaltig konsumieren

Handy-Recycling

Durchforsten Sie mal Ihre Schubladen – wie viele Alt-Handys liegen bei Ihnen ungenutzt herum? Alt-Handys sind wahre Goldgruben zum Recyceln, doch viel zu wenige tun es!

Mehr erfahren
Newsletter

Klimaschutz-Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand!

Hier abonnieren

Botschaft des Oberbürgermeisters

Willkommen auf der Klimaschutz-Webseite der Stadt Offenburg.
Der Klimawandel und seine Folgen sind eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, der wir uns hier in Offenburg stellen. Hier, wie auch in anderen Städten in der Region, steigen die Jahresdurchschnittstemperaturen, wirken Wetterextreme und mehren sich Hitze- und Dürreereignisse – Klimawandelauswirkungen, denen wir mit entsprechenden Anpassungsstrategien begegnen müssen. Gleichzeitig wirken auch die hier produzierten klimaschädlichen Gase global. Das erklärte Ziel der Staatengemeinschaft, die Klimaerwärmung möglichst auf maximal 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, lässt sich nur über eine ernsthafte Reduktion der Treibhausgasemissionen in allen gesellschaftlichen Bereichen und auf allen Ebenen erreichen.
Auf dieser Website finden Sie Informationen darüber, welche Klimaschutzmaßnahmen wir als Stadt gemeinsam mit unseren Partnern durchführen. Auch finden Sie Anregungen dazu, wie Sie selbst Klimaschutz umsetzen können: Bei sich zuhause, unterwegs, in Ihrem Unternehmen, in der Schule und im Kindergarten.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer Website und freue mich, wenn Sie hier Inspiration für Ihr persönliches Handeln finden.

Marco Steffens
Oberbürgermeister

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

 

  • Freitag

    22.10.

    Exkursion: Nutzung der Wasserkraft in Offenburg

    Die Nutzung der Wasserkraft in Offenburg hat eine lange Tradition. So siedelten sich jahrhundertelang Gewerbe, die von der Wasserkraft abhängigen waren, am Mühlbachkanal an. Das E-Werk Mittelbaden betreibt in Offenburg zwei moderne Wasserkraftanlagen. Eine Anlage erzeugt seit 2014 regenerative Energie am Mühlbach. Die zweite Anlage steht an der Kinzig, hinter der Ableitung des Mühlbachkanals am großen Deich. Geplant ist ein Spaziergang entlang des Mühlbachkanals vom Wasserkraftwerk am Mühlbach bis zu seiner Ableitung an der Schleuse Seewinkel, wo die Kinzig das Wasserkraftwerk am Großen Deich speist. Georg Schmid, der viele Jahre beim E-Werk Mittelbaden verantwortlich für den Ausbau der Erneuerbaren Energien war, gewährt Einblicke in die Wasserkraftanlagen und erklärt deren Aufbau und Funktionsweise.

    Termin: 14 - 17 Uhr
    Ort: Wasserkraftwerk im Mühlbachareal
    Anmeldung:

    unter 0781/9364200 oder anmeldung@vhs-offenburg.de

    Alle Infos
  • Samstag

    23.10.

    Kochkurs: Vegane Küche und die Hülsenfrüchte

    "Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen." So wie Aschenputtel im Märchen, zaubern Sie in diesem Kurs mit den beliebten Nahrungsmitteln Linsen, Erbsen und Bohnen leckere Gerichte. Durch ihren hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß bereichern sie den veganen Küchentisch. Sie bereiten in gemeinsamer Runde köstliche Variationen von herzhaft bis süß zu und schlemmen anschließend zusammen.
    Mitzubringen sind: eine Schürze, Behältnisse für Kostproben und ein Getränk.

    Termin: 9:30 - 14 Uhr
    Ort: VHS Offenburg, Küchenstudio
    Kursgebühr: 34 Euro, zzgl. Lebensmittelkosten
    Anmeldung:

    anmeldung@vhs-offenburg.de oder 0781/9364-200

    Alle Infos

Neue Zusatzklassen EE und NH bei Effizienzhäusern

Im Zuge des zweiten Teilprogramms der Bundesförderung für effiziente Gebäude - Wohngebäude wurde die Förderung von Effizienzhäusern mit Zusatzklassen eingeführt, welche erhöhte Fördersätze mit sich bringen. Bestandswohngebäude sowie Neubauten, die erstmals den Effizienzhaus-Standard erreichen, haben zusätzlich die Möglichkeit, durch die Erreichung der EE- Klasse (erneuerbare Energien) höhere Fördersätze zu beantragen. Die EE-Klasse sieht die Deckung des Wärme-/Kältebedarfs zu mindestens 55 Prozent aus erneuerbaren Energien vor. Für Neubauten gibt es alternativ die Klasse NH (Nachhaltiges Gebäude), welche durch die Ausstellung des "Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude" vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat erfüllt wird. Lassen Sie sich bei der Ortenauer Energieagentur beraten: 0781 924619-0 oder info@ortenauer-energieagentur.de.

Mehr Lesen