Klimaschutz in Offenburg
Offenburg Klimabuendnis
Kampagne

Das Rad nicht neu erfinden

Wenn über Klimaschutz und Umwelt gesprochen wird klingt das meist kompliziert und aufwändig. Dabei muss das Rad gar nicht neu erfunden werden, wir müssen es nur häufiger nutzen.

Wussten Sie, dass 50% aller Autofahrten auf kurzen Strecken unter 6 km stattfinden? Dabei ließen sich viele dieser Wege auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigen. Bei der heutigen Verkehrsdichte geht oft nicht mal Zeit verloren, denken Sie nur an die vielen Ampeln, Staus und notwendige Parkplatzsuche.

Wir wollen an dieser Stelle das Auto nicht verdammen. Im Gegenteil! Kaum etwas ist schädlicher für die Langlebigkeit des Motors wie das Fahren auf Kurzstrecken. Ein kalter Motor hat einen besonders hohen Verschleiß und wenn Sie Ihr Auto öfter auf Kurzstrecken nutzen, dann wird der Motor Ihnen das irgendwann übel nehmen und das kann richtig teuer werden.

Als Bundesbürger gehen Sie im Schnitt rund 600 Meter am Tag. Mit dem Rad fahren Sie durchschnittlich einen Kilometer. Verdoppeln Sie diese Angaben und es könnten bundesweit jährlich mehr als 5 Millionen Tonnen CO2 Ausstoß vermieden werden. Saubere Luft, weniger Lärm, eine verbesserte Lebensqualität und Sie werden ganz leicht zum Klimaschützer.

Sie haben kein Fahrrad? Kein Problem! Offenburgs Mobilitätsstationen ermöglichen mit Carsharing und Leihfahrrädern eine umweltfreundliche Art, sich durch die Stadt zu bewegen. Mehr zu den neuen Mobilitätsstationen in Offenburg sowie zur „Einfach Mobil“ Karte erfahren Sie unter www.mobil-in-offenburg.de

Weitere Motive

" Offenburger Mobilitätsstationen sagen DANKE"

Schön, dass Sie auf uns abfahren

» weiterlesen

"Gutes Tun für Umwelt und Figur auf kurzen Wegen"

Ts, Ts ....mit dem Auto zum Sport

» weiterlesen

"Nutzen Sie Ihre Dachfläche zur Stomerzeugung, denn die Sonne schickt keine Rechnung"

Jetzt gibt's was aufs Dach

» weiterlesen