Klimaschutz in Offenburg
Offenburg Klimabuendnis
Service

"Regional, saisonal, fair" - Rezepte zum Showkochen

Am 7. Juli 2018 findet von 12 - 15 Uhr zwischen Rathaus und Pagoden ein Showkochen zum Klimaschutz statt. Mit dabei sind Oberbürgermeisterin Edith Schreiner und die Dezernenten Oliver Martini und Hans-Peter Kopp, die unter der fachmnännischen Anleitung von Enrico Steuer vom Institute of Culinary Art - Frontcooking Network GmbH, ein Menü unter dem Motto "Regional, saisonal, fair" zubereiten werden. Die Rezepte finden Sie » hier

Direktvermarkter im Ortenaukreis

Regional und saisonal kaufen bedeutet aktiver Klimaschutz und aktive Unterstützung der regionalen landwirtschaftlichen Betriebe. Über die Webseite des Landratamtes Ortenaukreis können Sie eine Liste von Direktvermarktern von landwirtschaftlichen Produkten wie Obst, Gemüse, Milch, Fleisch, Wein und Schnäpsen herunterladen. » hier

Tauschkreis Ortenau "Kintscht mer mol" - Handel ohne Geld

Der Tauschkreis Ortenau ist ein Zusammenschluss von Menschen, die in einer zunehmend anonymen Gesellschaft den Gedanken der Nachbarschaftshilfe wieder beleben wollen. Einen wichtigen Stellenwert haben die sozialen Kontakte. Sie schaffen ein Netz der gegenseitigen Unterstützung. Herr Z. hat einen Überschuss an Äpfeln in seinem Garten und sucht im Gegenzug eine Person, die die Beete umstechen kann. Frau M. braucht Hilfe beim Einkauf und könnte dafür Löcher in Wollsocken stopfen und Lisa könnte Frau S. mit den Zwillingen entlasten, dafür kann Frau S. Lisa Nachhilfe in Englisch geben. So funktioniert "Kinscht mer mol". Weiteres erfahren Sie » hier

Eco Top Ten - Plattform für ökologische Spitzenprodukte

Sie brauchen einen neuen Staubsauger oder eine Kaffemaschine? Welches Produkt ist ökologisch sinnvoll. EcoTopTen ist eine Internetplattform des Öko-Instituts, auf der Verbraucher und Beschaffer Empfehlungen für ökologische Spitzenprodukte in den zehn Produktclustern Beleuchtung, Wärme, Strom, große Haushaltsgeräte, kleine Haushaltsgeräte, Fernseher, Computer/Büro, Mobilität, Lebensmittel und Textilien finden. »weiterlesen

Werde Klimatarier

Sie wissen nicht was ein Klimatarier ist? Ein Klimatarier is(s)t klimafreundlich. Er wählt Lebensmittel aus, die möglichst wenig Ressourcen verbrauchen. Es gibt viele Möglichkeiten, klimafreundlich zu essen. Klimafreundlicher Genuss funktioniert auch ohne Verzicht. Informieren Sie sich » hier

Repair Café: Zusammen reparieren statt alleine wegwerfen

Ehrenamtliche helfen bei der Reparatur von Kleingeräten oder -möbeln, Fahrrädern, Spielzeug und Kleidung. Die Wartezeit verkürzt eine Tasse fair gehandelter Kaffee oder Tee und ein Stück selbstgebackener Kuchen. Jeden dritten Samstag im Monat im Stadtteil und Familienzentrum am Mühlbach. » mehr

Tauschen, verschenken, verkaufen.

Die Online-Gebrauchtwaren- und Verschenkbörse des Abfallwirtschaftsamts sowie Warentauschtage und Second-Hand-Läden helfen – je nach Lebenssituation – beim Ausmisten oder beim Einrichten. » mehr

Regional.Saisonal.Lecker.

Samstags und dienstags zwischen 7.30 und 13 Uhr ist der Offenburger Wochenmarkt Treffpunkt für Genießer: Obst, Gemüse, Blumen, Fisch, Käse, Fleisch, und Backwaren erhalten die Kunden ebenso wie Eier, Honig, Tee und Gewürze. An vielen Ständen sind Bio-Produkte erhältlich. » mehr

Klimafreundliche Ernährung: Regional und saisonal

Das BUND Umweltzentrum Ortenau hat 2014 die Einkaufsbroschüre "Umweltbewusst genießen in der Ortenau" neu aufgelegt. Hofverkäufe, Wochenmärkte, Naturkostläden und Reformhäuser - die Broschüre enthält die wichtigsten Adressen für umweltbewussten Einkauf. Ein Saisonkalender zeigt, wann welches Gemüse in der Region erhältlich ist. » mehr

Genuss-Kochbüchle

Im Genuss-Kochbüchle der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden Württember werden schmackhafte, abwechslungsreiche und zugleich nachhaltige Menüs vorstellt, die richtig lecker schmecken und außerdem gut für unser Klima sind. Probieren Sie es doch mal aus! Das Kochbüchle online » hier

 

"Klimaschutz einfach machen" startet in den dritten Kampagneteil, der sich nun um Konsum und Ernährung dreht. Hierzu wurde ein Saisonkalender erstellt, der es dem Verbraucher erleichtert seine Einkaufsgewohnheiten saisonal auszurichten und damit aktiv zum Klimaschutz beizutragen.

 

Die Stadt Offenburg unterstützt die Mehrwegbecher-Initiative "Coffee to go" des Eurodistrikt.
Weitere Informationen erhalten Sie über die Webseite des Eurodistrikts oder bei der Klimaschutzmanagerin der Stadt Offenburg, Bernadette Kurte, Tel.: 0781-82-2444