Energetisch Bauen und Sanieren

Bis zur Realisierung eines Neubaus oder der Sanierung eines bestehenden Gebäudes muss vieles beachtet und einige Hürden überwunden werden. Pläne müssen erstellt, Genehmigungen eingeholt und Absprachen getroffen werden.

 

Wir haben hier relevante Informationen zum energie- und klimaschonenden Bauen und Sanieren für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer zusammengestellt. Wichtige Gesetze und Vorschriften, Förder- oder Beratungsmöglichkeiten sowie informative Flyer und Broschüren zum Download sind hier für Sie zusammengestellt.

 

Ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz beginnt bereits bei den eigenen vier Wänden. Die Sanierung des Hauses, der Einbau einer neuen Heizung oder ein energieeffizienter Neubau bieten bereits Möglichkeiten, den Klimaschutz aktiv mitzugestalten. 

 

Das neue Förderprogramm der Stadt Offenburg: klimafit 2.0

 

Über das Förderprojekt „klimafit 2.0 erhalten Offenburger Hauseigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften Zuschüsse – zusätzlich zu Bundes- und Landesmitteln – von der Stadt Offenburg für die energetische Optimierung ihrer Wohngebäude. Die Stadt Offenburg stellt maximal bis zum 31.12.2023 insgesamt 400.000 Fördermittel für die energetische Optimierung von überwiegend zu Wohnzwecken genutzten Gebäuden, bereit.

 

Klimapaket: Das ändert sich für Hauseigentümer

Mit dem überarbeiteten Klimapaket der Bundesregierung ändern sich auch die Bestimmungen für Hauseigentümer erheblich. Die Energiekosten unsanierter Gebäude mit fossilen Heizungen werden sich verteuern. All jene, die ihre Immobilie "klimafit" machen, können nicht nur ihre Energiekosten senken, sondern Geld und Steuern sparen. Die Förderung energetischer Sanierung wurde nun ausgebaut, dazu gehört auch die steuerliche Absetzbarkeit. Weiterhin wurden Förderprogramme der KfW aufgewertet, sowie Investitionszuschüsse der BAFA und die Kosten für den hinzugezogenen Energieberater sind nun steuerlich absetzbar. Zeit zum Handeln! » Mehr