Die Klimawette auch in Offenburg

Die Klimawette ist eine bundesweite CO2-Sparaktion und hat zum Ziel, bis zur nächsten Weltklimakonferenz in Glasgow Anfang November, eine Million Menschen zu gewinnen, die zusammen eine Million Tonnen CO2 einsparen. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, radelt Initiator Dr. Michael Bilharz vom Verein 3 fürs Klima mit dem Lastenrad in 100 Tagen quer durch Deutschland und macht in etwa 200 Städten halt.

 

Am Freitag, den 23. Juli, machte er auch in Offenburg Station und forderte die Stadt heraus: "Schafft ihr es, dass bis zum 1. November 1,5 Prozent der Offenburger*innen je eine Tonne CO2 einsparen?" Die Stadtverwaltung nahm die Wette an. Allerdings: Um die Wette zu gewinnen, sind nun alle Bürger*innen gefragt. Aber vielleicht motiviert ja auch der Wetteinsatz: Gewinnt Offenburg die Klimawette, verlost die Stadt unter allen Teilnehmenden ein hochwertiges Lastenrad mit elektrischer Unterstützung.

 

Und so können Sie mitmachen: Auf der Webseite der Klimawette www.dieklimawette.de finden Sie zwei Möglichkeiten zum Mitmachen.

 

  • Mit eigenen Vorsätzen selbst CO2 einsparen: Dazu müssen Sie sich im CO2-Avatar mit Ihrer Postleitzahl registrieren und Ihre Einsparungsvorsätze aus einer Liste von 20 Vorschlägen heraussuchen: Die Vorschläge reichen z.B. vom LED-Lampentausch über den fleischfreien Monat oder den autofreien Arbeitsweg bis hin zum solaren „Balkonkraftwerk“. Zum Ablauf der Wette erhalten Sie von der Klimawette eine Erinnerungsmail, die Sie dazu auffordert anzugeben, was Sie davon tatsächlich umgesetzt haben.
  • Spenden und CO2 an einer anderen Stelle vermeiden: Auf der Klimawetten-Webseite können Sie konkrete Klimaschutzprojekte von gemeinnützigen Kompensationsdienstleistern, die z.B. die Aufforstung in Uganda oder Kleinbiogasanlagen in Nepal unterstützen, auswählen und an diese einen selbstgewählten Betrag spenden. So können Sie eine ausgewählte Menge CO2 an anderer Stelle vermeiden. In diesem Fall erhalten Sie von der Klimawette eine Spendenbestätigung.

 

Sofern Offenburg die Wette gewinnt, haben Sie also die Chance, ein Lastenrad zu gewinnen! Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen Sie bis zum 7. November entweder Ihre Erinnerungsmail oder Ihre Spendenbestätigungsmail an klimaschutz@offenburg.de weiterleiten. Damit bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme an der Klimawette – schon sind Sie im Lostopf!

 

Hinweise zu Teilnahme und Datenschutz für das Gewinnspiel (Laufzeit 23.07.2021 bis 07.11.2021)

 

Ablauf und Teilnahme am Gewinnspiel

 

Die Stadt Offenburg wettet im Rahmen der bundesweiten CO2-Sparaktion „Die Klimawette“, dass mind. 923 Bürger*innen Offenburgs bis zum 1. November je eine Tonne CO2 einsparen werden. Falls Offenburg die Klimawette gewinnt, verlost die Stadt unter den Teilnehmenden ein Lastenrad mit elektrischer Unterstützung. Die Teilnahme erfolgt folgendermaßen:

 

  • Die Bürger*innen können bei der Klimawette mitmachen, indem sie entweder selbst Einsparungsvorsätze umsetzen oder an ausgewählte Klimaschutzprojekte spenden. In beiden Fällen erhalten die Bürger*innen eine Teilnahmebestätigung von der Klimawette per E-Mail (entweder Spendenbestätigung oder eine Erinnerungsmail vor Ablauf der Wette).
  • Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müssen die entsprechenden Personen diese Teilnahmebestätigung bis zum 07.11.2021, 23:59 Uhr per E-Mail an klimaschutz@offenburg.de weiterleiten.
  • Unter allen Teilnehmenden wird ein Lastenrad mit elektrischer Unterstützung im Wert von 3.499 Euro verlost.

 

Teilnahmebedingungen und Ermittlung der Gewinner

 

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ab 16 Jahre möglich. Die Teilnahme ist kostenlos und nur innerhalb des Teilnahmezeitraums (23.07.2021 bis 07.11.2021) möglich. Die Gewinner werden am 08.11.2021 per Losverfahren ermittelt. Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt per E-Mail. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den*die Gewinner*in. Ein Umtausch oder eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Mitarbeitende der Stadt Offenburg sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

 

Hinweise zum Datenschutz

 

Zur Ermittlung der Gewinner*in und zur Durchführung des Losverfahrens werden personenbezogene Daten der Teilnehmenden (Name, E-Mail-Adresse) verarbeitet. Im Hinblick auf den Umgang mit diesen Daten haben wir Ihnen daher nachfolgende Informationen zusammengestellt:

 

1. Verantwortliche Stelle

 

Verantwortliche Stelle iSd. DSGVO ist die Stadt Offenburg, vertreten durch Oberbürgermeister Marco Steffens, Hauptstr. 90, 77652 Offenburg, Tel. 0781 82-0,

Fax: 0781 82-7515; E-Mail: buero.ob@offenburg.de 

 

Datenschutzbeauftragter

 

Die*Den Datenschutzbeauftragte*n der Stadt Offenburg erreichen Sie ebenfalls unter o.g. Adresse mit dem Zusatz: “z. Hd. Datenschutzbeauftragten“. Tel. 0781 82-2473,

Fax 0781 82-7667, E-Mail: datenschutz@offenburg.de 

 

2. Art und Verarbeitung der personenbezogenen Daten

 

Im Rahmen des oben beschriebenen Klimawetten-Gewinnspiels werden der Name der Teilnehmenden sowie die E-Mail-Adresse erfasst, geordnet, verwendet und gespeichert. Die Daten werden grundsätzlich unverzüglich nach organisatorischer Beendigung des Gewinnspiels und nach der Übergabe des Gewinns, spätestens am 30.11.2021 von den Servern der Stadt Offenburg gelöscht.

 

3. Zwecke, für die Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden

 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient ausschließlich der Durchführung des oben beschriebenen Gewinnspiels sowie zur Ermittlung der Gewinner*in durch das Losverfahren.

 

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten

 

Die Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1a, c, e DSGVO erhoben und verarbeitet.

 

5. Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

 

Die Teilnehmenden sind gemäß Art. 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der Stadt Offenburg um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

 

Gemäß Art. 16,17,18 DSGVO kann jederzeit gegenüber der Stadt Offenburg die Berichtigung, Löschung und Einschränkung einzelner personenbezogener Daten verlangt werden.

 

Gem. Art 77 DSGVO steht den Teilnehmenden unbeschadet weiterer Rechtsbehelfe jederzeit bei der Aufsichtsbehörde, dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit Baden-Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart,

post-stelle@lfdi.bwl.de, ein Beschwerderecht zu.

 

Darüber hinaus können die Teilnehmenden jederzeit ohne Angaben von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Der Widerspruch kann entweder postalisch, elektronisch per E-Mail oder per Fax an die Stadt Offenburg, Stabsstelle Stadtentwicklung, Hauptstraße 90, 77652 Offenburg (E-Mail: klimaschutz@offenburg.de, Fax: 0781 / 82-7676) übermittelt werden.