Klimaschutz in Offenburg
Offenburg Klimabuendnis
Klimaschützer

Klaus Seidel, Stadt Offenburg

Klaus Seidel ist überzeugter ÖPNV-Nutzer

„Ich bin Klimaschützer, weil ich durch meine konsequente Nutzung des ÖPNVs den CO2-Ausstoß minimiere“.

Seit 2001 ist Klaus Seidel (49) Besitzer eines Jobtickets. „Für mich ist das Angebot der TGO optimal“, freut sich der Friesenheimer. Die Busse fahren im Stundentakt und am Wochenende können ein Erwachsener und zwei Kinder kostenlos ortenauweit mitfahren. Und der Preis stimmt obendrein: zwölf Monate zum Preis von neun Erwachsenen-Monatskarten. „Mit dem Auto könnte ich nie so günstig fahren“, erklärt der überzeugte ÖPNV-Nutzer.

Auch innerhalb der Stadt ist der Friesenheimer mobil. „Ich nutze das Angebot von Nextbike, denn eine Stunde ist für mich als Jobticket-Inhaber kostenlos.“ Hat er einmal einen Termin außerhalb der Stadtgrenzen, stehtihmals Dienstfahrzeug einer der städtischen E-Smarts zur Verfügung. Aber wie sieht es bei Abendterminen aus? – Samstags sei es kein Problem und sonntags arrangiere er sich mit seinen Kollegen. „Ich mache dann die Samstagabend-Termine“, zeigt sich Seidel flexibel. Am Narrentag und beim Weinfest richtet die Stadt sogar einen kostenlosen Shuttle-Service aller Schlüsselbus-Linien in ihre Ortsteile ein.

Beim Weinfest schließen sich auch die SWEG und Südwestbus mit einem Sonderfahrplan an, allerdings zum üblichen Fahrpreis. „Man ist in der Ortenau ÖPNV-mäßig sehr gut versorgt und das auch als Feriengast“, weiß Seidel, der seinen Urlaub auch gerne im Schwarzwald verbringt. Die Konus-Gästekarte gibt hier freie Fahrt mit Bus und Bahn in allen neun Verkehrsverbünden der Ferienregion Schwarzwald zwischen Rhein und Neckar, Pforzheim und Waldshut. Doch nicht nur in seinem Mobilitätsverhalten zeigt sich der 49-Jährige als Klimaschützer. Auch die Energie im Hause Seidel ist umweltfreundlich. „Mit dem Öko-Stromvertrag beim E-Werk-Mittelbaden beziehen wir den Strom aus regionaler Wasserkraft.“ Für Seidel eine Selbstverständlichkeit. Zudem unterstützt er als Gründungsmitglied der Bürger-Energiegenossenschaft des E-Werks verschiedeneUmweltprojekte.

Mehr Infos dazu auf der Homepage www.beg-mittelbaden.de.

Weitere Klimaschützer

"Wenn wir mit offenen Augen durch die Natur gehen und unsere Sinne schärfen, dann werden wir auch beginnen, auf unsere Umwelt zu achten. "

Kai Möschle, Vorsitzender vom Verein für erlebte Natur

» weiterlesen

"Ich führe meinen Haushalt energiebewusst."

Karsten Möller, PVD

» weiterlesen

"Mit der Sonne lässt sich richtig Geld sparen."

Hans J. und Beate Heinzmann, Offenburg

» weiterlesen