Klimaschutz in Offenburg
Offenburg Klimabuendnis
Klimaschützer

Jürgen Hense, Offenburg

„Ich bin Klimaschützer, weil ich mit meinem Auto 50 Prozent weniger Energie verbrauche als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Ich fahre 100 Prozent regenerativ.“

Seit September ist Jürgen Hense Eigentümer einer Ladestation für sein Elektroauto und sein E-Bike auf seinem Grundstück in der Friedrichstraße. Den Antrag auf Genehmigung stellte er im Technischen Rathaus.

Die Anlage selbst kaufte er bei Drehstromnetz, einer nichtkommerziellen Initiative für eine Ladeinfrastruktur. Mit seinen Solarzellen auf dem Dach ist die Versorgung im Sommer kein Problem. Anders während der dunklen Jahreszeit. Dann kann er nur zehn bis 20 Prozent eigenen Strom tanken, den Rest bezieht er von Lichtblick aus Hamburg, die ebenfalls hundertprozentigen Ökostrom liefert. „Eine Anlage zur Zwischenspeicherung ist noch zu teuer und wenn ich abends von der Arbeit heimkomme, scheint die Sonne nicht mehr“, erklärt Hense.

Mit einer Tankfüllung komme er 130 Kilometer weit, informiert der überzeugte E-Fahrer. 100 Kilometer kosten den 42-Jährigen zwischen 4 und 4,50 Euro. Einmal volltanken dauert in der Regel sieben Stunden, bei einer Schnelltankladestation 20 Minuten.

Hense kritisiert die unglaubliche Dreistigkeit der Politiker in Deutschland: „Hier werden jährlich Millionen in die Forschung gesteckt, aber kein Geld in ein ausreichendes Schnellladenetz investiert.“ Ganz anders sehe es in der Schweiz, den Niederlanden und Frankreich aus. Hense: „Hier gibt es Ladestationen bei jeder Ikea-Niederlassung.“

Als Ladestation-Eigentümer sei er Mitglied in einem privaten Verbund von Ladestationen. So könne er in Deutschland an 350 Stellen tanken für 25 Cent pro Kilowattstunde. Natürlich sei der Anschaffungspreis sehr hoch, aber dafür die Betriebskosten relativ niedrig. Außerdem gehe es darum, dass jeder seinen Teil dazu beitragen müsse, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Ihm sei dies der Mehrpreis wert. Sein Tipp: Einfach mal zum Händler gehen und das Elektroauto drei Tage lang Probefahren!

Aktuelle Verbrauchsdaten unter: http://emobil.juergenhense.de.

 

Weitere Klimaschützer

"Ich bin Klimaschützer, weil ich nicht nur privat Energie spare."

Hans-Jürgen Schneble, Stadt Offenburg

» weiterlesen

"E- Auto fahren macht einfach Spaß"

Klaus Haaß, Offenburg

» weiterlesen

"Ich bin Klimaschützer, weil ich mit meinem Auto 50 Prozent weniger Energie verbrauche als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor."

Jürgen Hense, Offenburg

» weiterlesen