Klimaschutz in Offenburg
Offenburg Klimabuendnis
Information

Erfolgreiche Sanierung

In knapp einem dreiviertel Jahr hat Michael Kliem im Rahmen des städtischen Förderprogramms „100 Häuser werden klimafit“ sein Mehrfamilienhaus im Industriegebiet in der Dieselstraße auf KfW Effizienzhausstandard 115 saniert. Die KfW-Förderstufe 115 ist ein Angebot an Altbaubesitzer, zu wirtschaftlichen Kosten sinnvolle energetische Maßnahmen vorzunehmen. „Jetzt ist das Wohnhaus energetisch so aufgewertet, dass es zukunftsweisend ist“, freut sich der Dachdeckermeister. Das Wohnhaus stammt aus den 1980er Jahren.

Es wurden alle Holzfenster durch Kunststofffenster ersetzt. Die neuen Fenster sind nun dreifach verglast. Die Kellerdecke wurde komplett gedämmt. Alle Außenwände haben eine Dämmung erhalten. Es wurde ein sogenanntes Wärmedämm-Verbundsystem auf das Mauerwerk aufgebracht. Die Dachfläche wurde ebenfalls mit einer Dämmung versehen. Aufs Dach kamen Ziegel mit einer Engobe, einer Schutzschicht aus Tonschlemme. Die Dachränder wurden mit Naturschiefer verkleidet. Die Haustür wurde ebenfalls erneuert. In der Dachgeschoss-Wohnung sind auch spezielle Dachflächenfenster mit Rollladen eingesetzt worden.

Für seine CO2-Reduzierung, die sich auf insgesamt 60 Prozent gegenüber dem ursprünglichen Zustand des Gebäudes beläuft, hat Kliem einen städtischen Zuschuss von 11 090 Euro erhalten. Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte überreichte die "klimafit"-Plakette, die nun den Hauseingang ziert.

Der Gemeinderat der Stadt Offenburg hat das Förderprojekt „100 Häuser werden klimafit“ als Anreiz zur energetischen Modernisierung des Gebäudebestands im Stadtgebiet beschlossen. Danach erhalten Eigentümer, die ihr Haus auf KfW Effizienzhausstandard sanieren, von der Stadtverwaltung einen Euro je eingespartem Kilogramm CO2. Insgesamt stehen 750 000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

Wer sich selbst für das „100-Häuser-Projekt“ bewerben will, kann dies bei Ewald Kunz, Technisches Rathaus, Service und Städtebauförderung, Telefon 07 81/82-23 30, E-Mail: ewald.kunz@offenburg.de, tun.

 

 

Herr Kliem vor seinem Haus vor der Sanierung
Das Haus in der Dieselstraße nach der Sanierung
Vergangene Woche wurde das Haus als "klimafit" ausgezeichnet